Sonntag, 7. Juni 2015

Der längste Post ever ;-)

 Okay, die Überschrift für diesen Post ist jetzt nicht der Kracher, aber aufgrund dessen, dass es die letzten Tage hier doch recht ruhig war und so einiges an Fotos zusammen gekommen ist, passt die Aussage ;-)
 
Ich nehme euch heute natürlich wieder mit in den Laden und zeige euch den gedeckten Geburtstagstisch von meinem Mann. Ein paar kleine Blicke gibt es in den Garten und meine derzeitige Lieblingsfrucht, die Erdbeere, musste natürlich auch herhalten.
 
Los geht es mit dem Ladengeschäft:


Derzeit bekommen wir viele Neuware, u. a. auch Möbel von meiner Lieblingsfirma trademark living. Dann heißt es immer, UMRÄUMEN ;-)

Frische Blumen gehören wöchtenlich mit in den Laden. 

 

Das aktuelle Schaufenster sieht etwas mediterran aus. Und Türkis finde ich als Sommer-Farbe recht passend!

 
Letzte Woche hatten wir einen Vertreter (ich mag die ja nicht so) im Laden, der uns Seife vorgestellt hat. 
Nutzt man denn eigentlich noch Seife für den täglichen Gebrauch? 
Es gibt so viele wunderbare Flüssigseifensorten. 
Für den Wäscheschrank ist es natürlich super, aber sonst?
Nutzt ihr oft Seife oder ist es für euch eher ein Dekoobjekt bzw. ein Duftverschönerer?
 

Erdbeeren sind für mich die absolute Lieblings-Lieblins-Frucht im Sommer.
Man kann sie so vielseitig einsetzen und sie schmeckt immer frisch, saftig und süß.

Ob als Zutat zu einem Salat oder als Ergänzung zu einem kalten Hugo ...

 


Natürlich schmecken sie auch pur hervorragend.

Zum Geburtstagessen von meinem Mann habe ich für den Nachtisch Erdbeer-Tiramisu gemacht. Das geht super einfach und ist sehr lecker ;-)



Hier seht ihr die Blumenkombination für den Geburtstagstisch von Schatzi. 
Ich habe ja zum Glück immer freie Hand, was die Farbgestaltung etc. betrifft. Dieses Mal habe ich mich für Weiß/Grün/Lila entschieden. Zudem sollte es etwas rustikal sein, nicht so mädchenhaft.



 Neben selbst gemachter Pizza gab es Gemüse und ein paar Dips. Das ist immer recht praktisch und kann den ganzen Abend lang gegessen werden.




Die Tischdecke sind übrigens Gardinenstores von Ikea ;-)
Eigentlich wollte ich eine andere Tischdecke nehmen, die war aber zu kurz.


  Ein Geburtstagsgeschenk waren u. a. diese beiden Wäschetrommeln, die zukünftig als Feuerschale in unserem kleinen Garten genutzt werden. Mein Mann ist super happy über diese Dinger.

  
In unserer Straße, wo sich der Laden befindet, hat vor Kurzem eine Eismanufaktur aufgemacht. Ich bin absolut kein Eisesser. War ich noch nie. Aber abgesehen davon, dass die dort mega nett sind, ist das Eis der Hammer. Unglaublich!!!

Hier seht ihr die Kombination Schlumpfeis/Vanille-Mohn/Erdbeere.


Ich mag ja meine Lieferanten generell sehr gern. Aber manchmal bin ich echt am Verzweifeln. 
So auch wieder die vergangene Woche. Ich hatte die links abgebildeten Hocker als Set bestellt. Was ist angekommen? Das seht ihr rechts im Bild. Die Begründung: Da es ja Einzelstücke sind, können diese in Form und Farbe abweichen. Aha!
 

 Ein kleiner Blick zu unserer Besucherecke. 

 
 Und nein, ich habe (leider) keinen Blumenladen ;-)
Das werde ich oft gefragt, weil immer auf den Fotos und auch im Laden so viele Blumen sind. 
Ich dekoriere sehr gern mit Blumen, vieles wirkt dadurch noch intensiver und macht natürlich einfach gute Laune.
  
Und immer mal bekomme ich, wenn Freundinnen mich im Laden besuchen, kleine Geschenke.
Diese Karte fand ich so super, dass sie mit aufs Bild durfte.


So Ihr Lieben. Ihr habt es geschafft. Wir sind durch für heute. Ich hoffe, euch haben die kleinen Einblicke gefallen. 
Ich wünsche euch einen schönen Abend und morgen einen wunderbaren Wochenbeginn.
Liebe Grüße, Peggy

Sonntag, 17. Mai 2015

Von einem phantastischen Hochzeits-Wochenende

 Dieses Mal gibt es keine Dekoration oder Backkunst von mir ;-)
Sondern einen kleinen Einblick in die Hochzeitslocation meines Lieblings-Cousins.
Man ist ja immer sehr gespannt, wie ist die Lokalität, wie sieht das Brautpaar aus, schmeckt das Essen usw.

Die Hochzeitsfeier fand in einem alten Bergwerkschacht in Bannewitz, Nahe Dresden statt.
Wir hatten sagenhaftes Glück mit dem Wetter, die Gäste waren gut drauf und das Brautpaar super glücklich.
Und es war wieder ein Familientreffen, welches wir sehr mögen. Lieblingstanten und Lieblingsonkel vereint. Jährlich versuchen wir uns so mindestens dreimal zu treffen, da wir doch recht verstreut wohnen. Aber wenn wir dann zusammen sind, ist es unglaublich ;-)

Die Lokalität liegt etwas erhöht auf einem kleinen Hügel. Man hat einen super Blick auf Dresden.


Diese kleinen Wagons sind die Umrandung für den Grillplatz. Eine super witzige Idee, finde ich.


Hier seht ihr den sogenannten Marienschacht von außen.


Als Begrüßungsgetränk gab es u. a. dieses leckere Getränk ;-)
Passend zum Farbthema Weiß/Türkis.


Ein kleiner Einblick in die Innenräume ...


 Natürlich wurden rote Luftballons mit Glückwünschen in den Himmel gelassen ;-)


Die Innenräume wurden mit viel Liebe zum Detail originalgetreu belassen und traumhaft in Szene gesetzt.


 

Als man in den eigentlichen "Feiersaal" gekommen ist, war man erst mal ziemlich beeindruckt und ich als Dekotante absolut berauscht. Genau mein Stil, alles war super aufeinander abgestimmt und wirklich sehr liebevoll dekoriert.


 Jedes Paar/Jeder Gast hatte als Gastgeschenk eine Petroleumlampe geschenkt bekommen. Die Idee fand ich echt super und wir haben uns natürlich sehr gefreut.

 

 Und wir Beide haben auch versucht, uns etwas dem Farbthema anzupassen. Die meisten Männer trugen Türkis farbene Hemden oder der Schlips hat die Farbe aufgegriffen.

Und hier ist unser Hochzeitsgeschenk für das Brautpaar. Es war ein wunderbares Fest und ich freue mich so sehr für die Beiden, dass sie nun eine richtige Familie sind. 


Ganz liebe Grüße und euch eine schöne neue Woche.
Peggy

Samstag, 9. Mai 2015

Im Frühling angekommen und die beste Mama ever ever ever ;-)

 Heute nehme ich euch kurz mit in den Laden und zeige euch von zu Hause ein paar Eindrücke ;-)

Momentan dekoriere ich im Laden viel um. Es sieht also fast jede Woche auf den Tischen etwas anders aus. Das liegt natürlich daran, dass Artikel verkauft werden und neue mit hinzu dekoriert werden. Jedenfalls ist es immer eine Herausforderung, es so aussehen zu lassen, als ob nicht gerade vor 5 Minuten Lücken entstanden sind. 
Da wir uns ja derzeit in einer farbenfrohen Saison befinden, spiegelt sich dies auch im Laden wieder ...





Das Eis und dieser wunderbar farbenfrohe Blumenstrauß brachte mir in dieser Woche eine Kundin vorbei. Einfach so. Ich war total gerührt und liebe umso mehr meinen Job dafür ;-)


Sonntag ist Muttertag - und so hatten wir auch einiges im Laden an kleinen Geschenken vorbereitet - wie z. B. dieses kleine Töpfchen mit den Rosen.
Ich finde den Muttertag als "Feiertag" persönlich komplett überflüssig. Für meine Mama ist jeden Tag Muttertag. Wir genießen die Zeit zusammen, sie bekommt immer mal eine kleine Aufmerksamkeit. Sie ist die bezauberndste Person, die der Planet zu bieten hat und lässt mich immer als etwas Einzigartiges strahlen. Das ist so wunderbar, dass es eigentlich nicht mehr braucht! 


Hier mal zwischendruch ein kleiner Blick in den Flur - so sah es letzte Woche aus, wenn ich nach Hause komme und die Tür öffne - hat sich aber zwischenzeitlich auch schon wieder geändert ;-)



Derzeit sieht es so aus ...

 

Und hier gibt es mal einen kleinen Blick auf unseren - für 1 Minute - aufgeräumten Ess- und Arbeitstisch. Das musste festgehalten werden, da es Seltenheitswert hat!!! (das hier geht an meinen Mann!) 
Ich finde es ja schön, dass er gern in meiner Nähe sein möchte, aber muss man überall "BASTELN"?
In den Keller will er leider nicht ;-(
Ist das bei euch auch so?



Zum Muttertag habe ich für den Garten von meiner Mama ein paar Blumen besorgt; vordergründig in den Farben Rosa. Zwischendrin gibt es einige Blüten, die in Glasflaschen stehen.


  

Wir werden natürlich den Tag zusammen verbringen. Erst schön essen, dann geht es auf ein Straßenfest, mit Cafebesuch und kalten Weißwein zum Schluß im Garten. Ich freue mich schon sehr.

Und da ich weiß, dass mein Herzchen hier mit liest:
Du bist die beste Mama EVER EVER EVER (auch wenn du kein Englisch magst!)
Ich liebe dich unendlich und bin stolz auf eine so wahnsinnig tolle Mama!!!
 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Muttertag. Macht was Feines, lasst euch verwöhnen und verwöhnt ;-)
 

Alles Liebe, Peggy

Sonntag, 26. April 2015

Frühes Aufstehen KANN auch mal was Gutes haben ;-)

 Es muss wirklich schon WAS GANZ TOLLES bevorstehen, damit man mich ganz früh aus den Federn bekommt. Ein Urlaubsflug z. B., ein Sonnenaufgang (naja ...) oder eben ein Trip zum Flohmarkt.
Damit es dieses Mal nicht so katastrophal früh ist, sind wir mit Freunden einen Tag vorher angereist. Waren lecker essen und haben in einem schönen Hotel übernachtet. Nächsten Morgen früh aufgestanden, mit leckerem Frühstück gestärkt und ab ging es.

Ich hatte ja eine große Liste - auch von meinen Freundinnen - was sich alles so gewünscht wurde. Das wenigste haben wir tatsächlich gefunden.

Aber eine Leiter hat es endlich mit nach Hause geschafft.


 Um diesen alten Werkzeugkasten bin ich auch ein paar Mal herum geschlichen - irgendwie hat er dann doch auf mich gewartet ...


Einen alten Hocker habe ich auch gefunden. Das war allerdings irgendwie schwerer als gedacht. Beim letzten Besuch gab es so viele; dieses Mal kaum ...
Das Gesicht von meinem lieben Mann bei dem Rost-Eimer könnt ihr euch ja vorstellen ;-)


Gläser kann man definitiv nie genug haben!
Wir haben sogar 2 alte Gläser mit Löchern im Deckel gefunden, die man perfekt als Ergänzung zu den bekannten Partygläsern für Strohhalme nutzen kann.


In die Grün/Blaue Flasche links hat sich sogar mein Mann verliebt. Die Farbe ist in Natur noch viel schöner.

Nach einem alten Koffer sollte ich für eine Freundin schauen. Mal sehen, ob er ihr gefällt. Die kleine alte Holzkiste gab es fast geschenkt. Die konnte ich natürlich nicht da lassen ;-) 

Ich liebe alte Kisten. Diese Holzkisten fand ich besonders schön. Wir haben sie gleich am Anfang gefunden und zum Schluß fast vergessen, abzuholen. Das wäre es ja!

 Die alte Ölkanne ist traumhaft. 
Zum Glück ist sie noch dicht und ist absolut perfekt für den Garten.
Mal keine gewöhnliche Gießkanne ...

 Hier seht ihr ein paar der Schätze einmal zusammen gestellt. Und, seid ihr auch solche Flohmarktgänger?
Leider wird es immer schwieriger, noch solch schöne Schätze zu einem ordentlich Preis zu bekommen. Mittlerweile drehen die Verkäufer auf den Märkten wirklich frei, was die Preisvorstellungen betrifft. Das hat dann nichts mehr mit kleinen Preisen zu tun.
Aber Kleinigkeiten findet man immer ;-)



Also ich bin zufrieden mit meiner Ausbeute. Ein paar Teilchen dürfen zu Hause bleiben; der Großteil wandert allerdings in den Laden.
Ich mag es, wenn im Laden die Mischung von Alt und Neu so halbwegs ausgewogen ist.


Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag und habt eine wunderbare neue Woche ;-)

Liebe Grüße
Peggy